auxmoney-presse.de | Der Crowdfunding-Marktführer informiert


Willkommen im Pressebereich von auxmoney

Der Crowdfunding-Marktführer in der Eurozone informiert

Das Crowdlending in Deutschland boomt.
Mit einem Finanzierungsvolumen von 24,2 Millionen Euro allein im ersten Halbjahr 2014 hält auxmoney auf dem gesamten deutschen Crowdfunding-Markt einen Marktanteil von 58 Prozent.

Seit dem Gründungsjahr 2007 bis heute wurden über auxmoney rund 120 Millionen Euro finanziert. Über 45.000 Anleger und knapp 25.000 Kreditnehmer sind von auxmoney als P2P-Lending-Plattform überzeugt.

Mehr als 70 Mitarbeiter sorgen derzeit dafür, dass auxmoney das Finanzierungsvolumen jährlich verdoppelt.

Sie haben Fragen zum Crowdfunding-Markt oder zu auxmoney? Schreiben Sie eine E-Mail an presse@auxmoney.com
oder rufen Sie an: 0211 - 542 432 59

Pressespiegel

auxmoney bei “hart aber fair”

auxmoney wird bei "hart aber fair" mit Frank Plasberg als Alternative zum Sparbuch präsentiert. Thema der Sendung: "Minizinsen und Wackeleuro – macht uns die Krise arm?".

Empfehlen
Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter

Handelsblatt: Crowdfunding – Schnelles Geld für frische Eier

Das Interesse von kleineren Unternehmen an Kreditplattformen im Internet wie Auxmoney wächst. So lässt sich auch ein Shop für Wachtel-Eier finanzieren.

Empfehlen
Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter

Börsen-Zeitung: auxmoney greift an und will trotzdem kuscheln

Das Düsseldorfer Unternehmen Auxmoney ist so etwas wie der Senior unter den hiesigen Fintech-Start-ups. Die Crowdlending-Plattform hat in diesem Jahr die kritische zweite Finanzierungsrunde mit renommierten Venture-Capital-Investoren geschafft.

Empfehlen
Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter

Twitter

Pressemitteilungen

auxmoney: „Gerade in diesen Zeiten wird Crowdlending immer mehr zur sicheren und renditestarken Alternative“

Die aktuellen Turbulenzen an der Börse und die anhaltenden Niedrigzinsen bei Festgeld und Co lenken den Blick der Anleger auf die alternative Anlageklasse Crowdlending: Marktführer auxmoney bietet eine durchschnittliche Rendite von 6,7 Prozent.

Empfehlen
Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter

auxmoney: „IPO von LendingClub ist ein Meilenstein für die gesamte Crowdfunding-Branche“

Der bevorstehende Börsengang des weltweiten Crowdfunding-Marktführers LendingClub stößt beim deutschen Branchenprimus auxmoney auf Begeisterung. „Grundsätzlich ist es ja ein gutes Zeichen für eine gesamte Branche, wenn die globale Nummer eins an die Börse geht“, erläutert Philipp Kriependorf Geschäftsführer und Mitgründer der auxmoney GmbH. Spätestens jetzt werde auch dem Letzten klar, dass Crowdfunding „nicht nur eine gute Sache mit sozialem Hintergrund ist, sondern ein zukunftweisendes und sehr erfolgreiches Geschäftsmodell“, so Kriependorf weiter.

Empfehlen
Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter

auxmoney-Rendite-­Check: Crowdfunding gehört zu den attraktivsten Anlageklassen am gesamten Kapitalmarkt

Turbulenzen am Aktienmarkt, dauerhaft niedrige Renditen bei Anleihen und kaum Zinsen auf Sparkonto und Co – das klassische Investmentumfeld für Anleger ist unattraktiv wie selten. Was aber können sie tun? Eine immer reizvollere Alternative stellen Investments in Privatkredite dar. Ihre Rendite liegt über der von Rentenpapieren, Tagesgeld oder Aktiendividenden. Das verdeutlicht der aktuelle Rendite-Check des deutschen Crowdfunding-Marktführers auxmoney.

Empfehlen
Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter

Ihre Ansprechpartner

Peter Godulla
Peter Godulla
Für Presseverteiler anmelden

Unser Presseverteiler - wir informieren Sie.